Solarstrom-/Photovoltaikanlagen

Mai 2024

 

PV Rathing: Neues Betriebsüberwachungssystem in Betrieb genommen

 

Nachdem das bestehende System veraltet war, wurde das Monitoringprogramm "Sunny Portal" in Betrieb genommen. Es ermöglicht uns, die Anlage in Echtzeit zu überwachen, auf alle relevanten Daten seit Inbetriebnahme des Portals zurückzugreifen und wir werden im Störungsfall sofort über eine Mail informiert, auch wenn es nur zu einem Teilausfall oder einer Leistungsminderung der Anlage kommt. Wir werden noch klären, in welcher Form wir die Daten hier veröffentlichen können.

 

 

Oktober 2011
Weitere PV-Anlagen in der Heinestraße

Die Hamelner Wohnungsbaugesellschaft hat der Energie-Genossenschaft insgesamt 4 große Dächer von Wohnblöcken in der Heinestraße, von Nr. 7 bis Nr. 35, für Photovoltaik-Anlagen zur Verfügung gestellt. Auf den ersten beiden Dächern wurden im Juni PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 78 kWp installiert und in Betrieb genommen.

PV-Anlage Heinestraße 23, 25, 27 mit 39,9 kWp

In einem zweiten Bauabschnitt wurden im September die restlichen beiden Blöcke mit Anlagen von zusammen 79 kWp bestückt (s. Fotos). Ausgeführt wurden die Arbeiten wieder von einem qualifizierten heimischen Elektro-Betrieb. Die Finanzierung soll - wie bisher - nach Möglichkeit vollständig durch Einlagen von EnGeWe-Mitgliedern erfolgen. Eine regionale Bank stellt aber für den Übergang zu günstigen Konditionen ein befristetes Darlehen zur Verfügung, damit weitere Mitglieder und weitere Beteiligungen nach und nach eingeworben werden können.

<< Neues TextPV-Anlage Heinestraße 31, 33, 35 mit 38,8 kWp

Damit hat die EnGeWe jetzt insgesamt eine PV-Leistung von ca. 279 kWp realisiert. Die Umwelt wird durch diese Anlagen um jährlich ca. 200 t CO2 entlastet, die sonst durch Verwendung fossiler Brennstoffe für die erzeugte Strommenge in die Atmosphäre gelangen würden.

7. Juli 2011

Erste Photovoltaik-Anlagen eingeweiht

Die ersten Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 201 kWp für drei Dächer in Hameln wurden Ende Mai in Auftrag gegeben und gingen Ende Juni 2011 in Betrieb. Die Investition hat ein Gesamtvolumen von ca. 531.000 Euro brutto. An der Finanzierung ist ein heimisches Kreditinstitut beteiligt. Mit der Ausführung beauftragt wurden eine kleine, aber traditionsreiche Elektrofirma und ein renommierter größerer Elektrobetrieb, beide aus Hameln. Näheres siehe Presse und Radio.

 

 

Auf dem Stalldach eines Biolandwirtes in Hilligsfeld errichtete die Energie-Genossenschaft eine Photovoltaikanlage mit insgesamt 123 kWp Leistung. Landwirt, Handwerksfirma und Vorstand stoßen auf die Inbetriebnahme an.

i

 

Hier finden Sie uns

Energie-Genossenschaft Weserbergland eG

Am Wolfhagen 28
31863 Coppenbrügge

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 +49 15128063426 oder

 +49 5156 9590206 oder

 nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion | Sitemap
Gemeinsam investieren in Erneuerbare Energien